Schlaglicht von der documenta 14

 

Schon traditionell unternehmen beide Landesverbände Berlin und Brandenburg eine Eintagesfahrt nach Kassel.

Die Eindrücke dieser documenta 14 blieben blass, auch wenn das Entree, der Parthenon der Bücher, sehr eindrucksvoll den Platz vor dem Fridericianum beherrschte.

Unser Spaziergang mit der Choristin war gelungen und sie wusste uns auf angenehme Art in das Gespräch zu bringen. Diesmal war die Reise das Ziel, auf vielfältige Art nutzten wir die Reisezeit, um den Austausch zu pflegen. Selbstverständlich muss sich jeder selbst ein Bild machen, vielleicht reicht dazu auch nicht nur ein Tag.

 

Katja Frick, Juni 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BDK-Fachverband für Kunstpädagogik, Landesverband Brandenburg